4.20  SCHNELLFLUG  

 

Im Schnellflug ändern sich Flugeigenschaften, Ruderwirkungen, Lage des Horizontbildes und Fluggeräusch. Dies lernst du kennen:

  • Du drückst aus der Normalfluglage allmählich bis zum Erreichen der gewünschten Geschwindigkeit den Steuerknüppel nach.
  • Der Steuerdruck und die Ruderwirkungen ändern sich, das Horizontbild verschiebt sich nach oben und das Fluggeräusch wird lauter.
  • Du trimmst und behältst diese Geschwindigkeit eine Zeitlang bei.

 

Besonders im Schnellflug ist es wichtig die Betriebsgrenzen deines Segelflugzeugs zu kennen. Dies sind auch zulässige Steuerausschläge bei bestimmten Geschwindigkeiten und Belastungen (Lastvielfaches).  Hierzu gehört auch das Betätigen von Klappen und Luftbremsen. Die Betriebsgrenzen erklärt dir dein Fluglehrer, du findest sie auch im Flughandbuch des Segelflugzeugs.